Wissenswertes über uns:

Unsere Schule befindet sich in zentraler Lage und ist mit den U-Bahnlinien U4 und U6, sowie der Buslinie 59A erreichbar.

 

LehrerInnen- und SchülerInnendaten:

An der Berufsschule Industrie, Finanzen und Transport sind 37 Lehrerinnen und Lehrer tätig, davon sind 30 vollbeschäftigt.

Im Schuljahr 2017/18 bildeten wir ca. 850 Schülerinnen und Schüler in 9 Lehrberufen aus, nämlich:

  • Bankkaufmann/Bankkauffrau
  • Betriebslogistikkaufmann/Betriebslogistikkauffrau
  • Bürokaufmann/Bürokauffrau
  • Einkäufer/Einkäuferin
  • Finanzdienstleistungskaufmann/Finanzdienstleistungskauffrau
  • Industriekaufmann/Industriekauffrau
  • Speditionskaufmann/Speditionskauffrau
  • Versicherungskaufmann/Versicherungskauffrau

Ab dem Schuljahr 2017/18 werden unsere Schüler und Schülerinnen nach kompetenzorientierten Lehrplänen gemäß Ihres Lehrberufes unterrichtet.

 

Neben den Pflichtgegenständen bieten wir an:

Freigegenstände:
  • Lebende Fremdsprache Englisch
  • Deutsch
  • Religion
Diverse Projekte:

Im Schuljahr 2017/18 wurde eine Vielzahl von Projekten (z.B. Sprachreisen, Der Finanzguru, …) in den unterschiedlichen Fachbereichen durchgeführt.

 

Generell werden zusätzlich in den einzelnen Lehrberufen durchgeführt:

  • Aufklärungsvorträge in allen ersten Klassen durch Ärzte/Ärztinnen und Sozialarbeiter/Sozialarbeiterinnen
  • Vorträge der GPA in allen ersten Klassen
  • Durchführung des kaufmännischen Berufswettbewerbs in allen Klassen in Zusammenarbeit mit AK und GPA Wien
  • Workshops zum Thema „Teambuilding“ und „Sozialkompetenz“

 

Wir sorgen für Unterstützung unserer Schüler und Schülerinnen in vielen Belangen:

Schulpsychologie

Die Schule verfügt über eine Beratungslehrerin. Sie ist Ansprechpartnerin für schulische und persönliche Probleme der Lehrlinge und arbeitet eng mit einer Mitarbeiterin der Schulpsychologie zusammen.

Bestmögliche Ausbildung

In Zusammenarbeit mit dem KUS gibt es Zusatzangebote und Lernbegleitung, sowie die Möglichkeit der Vorbereitung auf die Berufsmatura.

 

Wir setzen Maßnahmen zur Entwicklung und Sicherung unserer Schulqualität:

Unsere Schule

  • beteiligt sich an der QIBB-Initiative des BMB, führt Online-SchülerInnenumfragen zu den Themen
    Förderung, Individualisierung -Individualfeedback an Lehrkräfte -Leistungsbeurteilung sowie Soziale Kompetenz durch und
  • nimmt an der jährlichen Qualitätsnetzwerk-Konferenz ARQA-Vet teil.
  • nimmt aktiv am eLearning-Cluster teil und wirkt an der Weiterentwicklung und am Ausbau der Modelle des eLearnings mit.
    Unsere Lernplattform Moodle “bsift.net“ wird ständig erweitert und vertieft, sowohl von und für Lehrerinnen und Lehrer(n) als natürlich auch für Schülerinnen und Schüler.

 

Gute Zusammenarbeit mit den Schulpartnerschaften ist uns wichtig:

  • Regelmäßiger pädagogischer Austausch mit den Mitgliedern des Schulgemeinschaftsausschusses und Schulausschusses.
  • Ausgezeichnete Kontakte zu Vertreterinnen und Vertretern der ausbildenden Betriebe und der Wirtschaft.

 

Wir fördern soziale Kompetenzen und internationale Kontakte:

  • Durch eine Schulpartnerschaft mit der kaufmännischen Schule in Stuttgart, sowie fachbezogenen Projektreisen ins Ausland ermöglichen wir unseren Schülerinnen und Schülern internationale Kontakte und Erfahrungsaustausch.
  • Wir fördern die Teilnahme unserer Schülerinnen und Schüler an sportlichen und kulturellen Aktivitäten und unterstützen deren Engagement bei Sozialaktionen (z.B. SOCKSONTOUR – Sockensammelaktion für Obdachlose)

 

Weitere Informationen zu den Themen Lehrberufe, Anmeldung, Projekte, … finden Sie unter den entsprechenden Menüpunkten auf dieser Webseite.